Brief no.6 – TSATSAS – Bewusst perfekt

Liebe Leser:innen

 

Schmiegsam. Weich. Leicht. Jede Berührung und jedes Durchsuchen wird zu einem kleinen Genussmoment. Die Rede ist von TSATSAS-Taschen, deren Machart, Material und Funktionalität zusammen wunderbar harmonisieren. Das kompromisslos reduzierte Design spricht Bände. Die charakteristisch markanten Formen, welche an Bauten des Brutalismus erinnern, sind in der aktuellen Kollektion stets vorhanden jedoch weich gezeichnet und unterstreichen damit den geschmeidigen Griff – Qualität wird wortlos verstanden.

 

Die beiden Designer, Esther und Dimitrios TSATSAS, verstehen ihr Handwerk. Mit hohen Ansprüchen und Anforderungen an Material, Design und Herstellung verstehen sie das Zusammenspiel von Formgebung, Ausdruck und Sensualität. Darin kommen ihre beruflichen Ursprünge zur Geltung. Sie die Architektin, er der Industriedesigner. Ihre Materialaffinität und Gespür fürs Detail übertragen sich auf ihre präzise Linienführung und ihren Umgang mit Leder.

 

Bei TSATSAS gibt der Qualitätsanspruch den Takt an. Sie setzen auf natürliche Prozesse, höchste ökologische Standards und sorgfältige Verarbeitung. Das Leder beziehen sie aus der Fleischproduktion der grossen Industrieländer Deutschland, Skandinavien, Nordamerika und Südindien. Es wird unter strengsten Europäischen Auflagen gegerbt, eingefärbt mit anilinen Farbstoffen, welche das Leder mit Farbe fast gänzlich durchdringen. Dadurch weist es keinerlei Deck- oder Pigmentbeschichtung auf. Es können somit nur die schönsten und am wenigsten vernarbten Häute verwendet werden. Entwickelt wird im Atelier in Frankfurt, zugeschnitten und genäht in der familieneigenen Lederwerkstatt im nahe gelegenen Offenbach. Jede einzelne Tasche ist ein Unikat, mit Sorgfalt verarbeitet und nummeriert.

 

TSATSAS meistern die Herausforderungen unserer Zeit, den Ansprüchen an Sinnstiftung, Ökologie und Qualität und werden diesen auf ihre Weise gerecht. Sie haben einen Weg gefunden, wie sie die Sinnlichkeit der Lederprodukte nicht nur bewahren, sondern sogar hervorheben können. Perfektion heisst eine Haltung zu entwickeln, dank der auch auseinanderstrebende Facetten in ein harmonisches Gleichgewicht gebracht werden. Es ist die Gesamtsumme der gefällten Entscheidungen, die dem Endprodukt seinen Charakter verleiht – kompromisslos und wandelbar zugleich.